Was bedeutet DW?

DW

DW heißt  „Digital Wireless“ und „Double Wireless“. Es steht zum einen für die digitale Übertragung der Daten von Sendern zum Emfänger und zum anderen für die 2-Kanal Funküber- tragung von Geschwindigkeit + Puls oder Geschwindigkeit + Trittfrequenz

Sensorreichweite

Wieviel Abstand dürfen meine Sonsoren zum MC 2.0 haben?

Mit einer Reichweite von

  • 75 cm für den Geschwindigkeitssender
  • 90 cm für den Trittfrequenzsender
  • 90 cm für den Puls-Sender

werden alle normalen Anbau-Situationen abgedeckt.

 

Der MC 2.0 WL macht ein automatisches Pairing aller ausgewählten Sender, wenn der Computer in die Lenkerhalterung gesetzt wird.

Beim Pairing schickt der Sender digitale Codierungen an den Empfänger im Computer. Diese Codierungen werden im Computer gespeichert. Nach dem Pairing verarbeitet der Computer nur noch Daten, die mit der Codierung versehen sind, die der Sender zuvor beim Pairing geschickt hat. Daten mit einer anderen Codierung werden nicht verarbeitet.

So kann man in der Gruppe mit mehreren Computern fahren, ohne dass Daten des Nachbarn die eigenen Daten überlagern.

Digitale Funkübertragung

Der MC 2.0 WL hat eine 2-Kanal digitale Funkübertragung.

Es können alternativ empfangen werden:

  • Geschwindigkeit + Puls oder
  • Geschwindigkeit + Trittfrequenz

Hinweis: Puls und Trittfrequenz können nicht gleichzeitig empfangen werden.

  • Jeder Sender erzeugt seine eigene Codierung. So wird „Cross-Talking“ beim Fahren in der Gruppe wirksam unterbunden.
  • Das Pairing der Sender mit dem Computer erfolgt beim MC 2.0 WL automatisch.
  • Computer in die Lenkerhalterung einsetzen, losfahren, das Pairing macht der Computer selbst.

Das Prinzip dahinter

Pairing Digital Wireless

Hinweis:  Es kann zu Funkstörungen im Raum 63500 Seligenstadt kommen. LED-Beleuchtungen können ebenfalls Funkstörungen verursachen.